Bauzeichner

Angebotstag:
Region: 
Hochsauerlandkreis
Angebotstag: 
Montag, 27. März 2023
Uhrzeit:
7:00 - 16:00
Veranstaltungsort:
Elleringhauser Straße 38
59939 Olsberg
Beschreibung

Deine Aufgaben
Als Bauzeichner/-in bringst du die kreativen Aspekte und die bautechnischen Kriterien eines Gebäudes mithilfe eines Computers auf dem Papier zusammen und schaffst so die Grundlage für ein zu bauendes Objekt – je nach Schwerpunkt im Bereich Hochbau, Ingenieurbau oder Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

  • Zeichnen: Mithilfe von CAD-Software, computergestützten Designprogrammen, konstruierst du technische Zeichnungen, Entwürfe und Grundrisse mit allen relevanten Details zu Anschlüssen, Leitungen und für das Gebäude notwendigen Anlagen.  
  • Planen: Basierend auf deinen Vermessungen und Berechnungen ermittelst du den Bedarf an Baustoffen, führst Gespräche mit den Bauleiter/-innen oder Architekt/-innen und sorgst dafür, dass die erforderlichen Unterlagen und Berechnungen zur Verfügung stehen.

Deine Eigenschaften

Gewissenhaftigkeit und Präzision sind für ein/-e Bauzeichner/-in elementar, denn deine Skizzen müssen exakt sein. Du solltest außerdem gerne Verantwortung übernehmen, über gute Kommunikationsfähigkeit verfügen und Spaß am kreativen Denken haben.

Deine Ausbildungsinhalte

Deine Ausbildung als Bauzeichnerin oder Bauzeichner bereitet dich auf die Herausforderungen des späteren Berufslebens vor – und beinhaltet diese Themen:

  • Organisation und Kommunikation, Arbeitsabläufe
  • Zusammenarbeit mit Behörden und anderen am Bau Beteiligten
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken
  • Techniken des Zeichnens
  • Auswahl und Verwendung von Baustoffen und Bauelementen
  • Mitwirken bei Bauprozessen und Durchführen von Bauarbeiten
  • Bestandsaufnahme und Vermessung
  • Rechnergestütztes Zeichnen
  • Konstruieren von Bauteilen
  • Qualitätssichernde Maßnahmen, Kundenorientierung
  • Erstellen von Plänen und Zeichnungen, fachspezifische Berechnungen
  • Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
  • Digitalisierte Arbeitswelt

Ausbildungsbeginn
Die Ausbildung startet zumeist am 1. August oder 1. September eines Jahres. Es ist aber auch möglich, deine Ausbildung zu einem anderen Zeitpunkt zu beginnen. Besprich das individuell mit deinem Ausbildungsbetrieb.

Dauer der Ausbildung
3 Jahre

Zwischenprüfung
Während der Ausbildung erfolgt eine Zwischenprüfung. Sie soll vor dem Ende des ersten Ausbildungsjahres stattfinden. Sie gibt dir eine Orientierung zu deinem Lernstand.

Abschlussprüfung
Am Ende der Ausbildung findet eine Abschlussprüfung statt.

Berufsfeld:
Bau, Architektur, Vermessung
Anzahl Plätze gesamt:
1
Anzahl Plätze noch verfügbar:
0
Inhalt/e der Veranstaltung
  • Informationen über das Unternehmen und über Berufe des Berufsfeldes
  • Einblicke in Tätigkeitsfelder und das Anforderungsprofil
  • Erkundung des Tätigkeitsortes und der Ausgestaltung der Arbeitsplätze
  • Informationen über Praktika und Ausbildungsmöglichkeiten im Betrieb
  • Erste Erfahrungen in praktischen Übungen und einfachen Tätigkeiten

Schmidt & Schmidt GmbH

Unternehmensdarstellung: 

Im Jahre 1955 machte sich der Maurermeister August Schmidt nach bestandener Meisterprüfung selbstständig und legte die Grundsteine für das Baugeschäft. Sein Anfangskapital war ein Moped, eine Schubkarre und sehr viel Mut. Doch sein Unternehmergeist gepaart mit Tüchtigkeit und Fleiß sicherten die Entwicklung des Baugeschäftes. In den Nachkriegsjahren wuchs das Unternehmen und beschäftigte schon 1962 mehr als 20 Mitarbeiter. Durch unternehmerisches Geschick und gute Geschäftspolitik stabilisierte sich das Baugeschäft der Baustoffhandel als zusätzliches Standbein entwickelte sich parallel dazu. Ab 1968 bis in die späten 70 iger Jahre wurde der Handel erweitert und Brennstoffhandel mit Lagerung von Briketts und Koks betrieben.

1988 übernahm der Sohn von August Schmidt, der Bau.-Ing. Ulrich Schmidt das elterliche Unternehmen. Genau wie vor 50 Jahren wird der Betrieb als Familienunternehmen geführt und arbeitet in den klassischen Bereichen des Hochbaues. Das Baugeschäft beschäftigt wie in den letzten Jahrzehnten 20 gewerbliche Mitarbeiter zuzüglich Büropersonal und aushilfsweise eingesetzten Arbeitskräften. Die Mitarbeiter verteilen sich auf drei Maurerkolonnen, eine Putz- und eine Estrichkolonne. Tiefbau- und Ausschachtungsarbeiten werden ebenfalls ausgeführt, die Firma ist mit Mehrzweckgerät und Minibagger ausgerüstet. Im September 2005 feierte das Baugeschäft sein 50-jähriges Bestehen. Am 24.09. wurde dann auf dem Betriebsgelände mitten in Elleringhausen gefeiert.

Ab April 2021 hat Ulrich Schmidt die Leitung der Firmen in neue Hände übertragen. Jetzt sind drei Geshäftsführer für die Leitung der Firmen Schmidt & Schmidt und des Baugeschäftes August Schmidt verantwortlich. Ulrich Schmidt steht noch weiter mit seinem Fachwissen zur Verfügung und ist vorrangig für die Ausschachtungsarbeiten und einen Teil der Rohbauarbeiten verantwortlich.

Unternehmensgröße: 
21-50
Kammerzugehörigkeit: 
Handwerkskammer (HWK)
Industrie- und Handelskammer (IHK)
Branche: 
Baugewerbe